seitensprung

Weinberg
Die Rebstöcke wachsen auf Quarzporphyr-Böden in der Parzelle Hochleiten, zwischen Kaltern und Eppan auf etwa 400 m ü.d.M..

Ausbau und Lagerung
Der durch die Trauben gewonnene Most wird durch natürliche Sedimentation von den Trubstoffen geklärt. Die Gärung und der 16 monatige Ausbau erfolgt im Barrique- und Tonneauxfässern. Bei rund 50% der Menge wird der biologische Säureabbau eingeleitete.

Weinportrait
Facettenreiches und vielschichtiges Aroma nach reifen Quitten, Birnen und Wiesenblumen. Am Gaumen frisch und gut strukturiert.